Medibüro Kiel

Details

Die Medizinische Hilfe für Menschen ohne Papiere (Medibüro) vermittelt anonym und kostenlos qualifizierte medizinische Behandlungen für Illegalisierte*. Dabei arbeiten wir mit Ärzt*innen, Psycholog*innen, Hebammen und Dolmetscher*innen zusammen.

Während unserer Bürozeiten vermitteln die Mitarbeiter*innen Patient*innen unentgeltlich an die entsprechenden Fachkräfte weiter. Grundsätzlich sind immer zwei Personen im Büro anwesend, davon immer eine Frau, sowie möglichst eine Person mit medizinischen Kenntnissen.

Kosten für Medikamente, orthopädische Hilfsmittel, Brillen, labortechnische Untersuchungen, bildgebende Verfahren etc. finanzieren wir über Spendengelder. Bei schweren und chronischen Erkrankungen oder Schwangerschaften, die eines Krankenhausaufenthaltes bedürfen, versuchen wir zusammen mit den behandelnden Hebammen und Ärzt*innen eine Lösung zu finden.

In dem Projekt werden keine Daten gesammelt und alle beteiligten Personen unterstellen sich der Schweigepflicht.

Wir halten Kontakt zu Beratungsstellen die in rechtlichen und sozialen Fragen beraten können.

Das Medibüro ist ein selbstorganisiertes und nichtstaatliches Projekt, alle Beteiligten arbeiten unbezahlt und unentgeltlich.

KategorieGesundheit/Selbsthilfe, Flüchtlingshilfe, Soziales
Ehrenamt gesuchtUnterstützung durch Dolmetscher, psychosoziale Beratung, juristische Beratung, Sozialpädagogische Arbeit, IT und Grafikdesign, Öffentlichkeitsarbeit